Unterstützung für das DRK Ravensburg

Lions Club Ravensburg und andere Partner unterstützen das DRK

Christoph Sitta und Robert Schön (beide DRK-Kreisverband Ravensburg) erhalten von Rolf-Uwe Becker, Michael Fleischhut und Martin Alius (alle Lions Club Ravensburg) einen Spendenscheck in Höhe von 2.500 €. Foto: DRK-Kreisverband Ravensburg.

Wie bereits berichtet, bietet der DRK-Kreisverband Ravensburg seit Dezember 2015 Sprachkurse für Flüchtlinge an, die aktuell keinen Platz in staatlich finanzierten Kursen finden. Die über 20 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer erfahren dabei eine großartige Unterstützung von verschiedenen Institutionen und Vereinen.

„Aufgrund der Unterbringungen in der Burach-Halle standen wir zunächst vor der Frage, wo die Kurse überhaupt stattfinden sollten“, berichtet Christoph Sitta, der das ehrenamtliche Sprachangebot beim DRK koordiniert. Dieses grundlegende Problem konnte jedoch dank einer hervorragenden Zusammenarbeit mit Herrn Fritz, Schulleiter der Humpis-Schule, und dem Katholischen Pfarramt Liebfrauen schnell gelöst werden, die in unmittelbarer Nähe Räume zur Verfügung stellen. Doch wie bewerkstelligt man einen Sprachkurs, in dem teilweise vier verschiedene Nationen sitzen? „Wir haben Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien, dem Iran und Albanien in unseren Kursen.“ Den Kontakt zum Regionalen Bildungsbüro des Landkreises weiß Sitta daher sehr zu schätzen. „Sie haben uns das Workbook zum Deutschlernen der Münchner Flüchtlingshilfe organisiert, in entsprechender Stückzahl in Dari, Arabisch, Farsi und Englisch.“

Dank einer großzügigen Spende des Lions Club Ravensburg konnten die Rahmenbedingungen dann im Januar 2016 nochmals deutlich verbessert werden. Dank der Spendensumme von 2.500 € wurden die beiden Kursräume im Gemeindezentrum Heilig Kreuz mit Whiteboards ausgestattet. Darüber hinaus wurden Bildwörterbücher beschafft, die von den Helferinnen und Helfern sowie den Flüchtlingen in den Kursen begeistert angenommen werden. Im Rahmen der symbolischen Scheckübergabe erhielten Vertreter des Lions Club jetzt einen ausführlichen Einblick in die Flüchtlingsarbeit vor Ort. „Wir sind wirklich beeindruckt vom riesigen ehrenamtlichen Engagement der Helfer“, sagt Rolf-Uwe Becker vom Lionsclub. „Es freut uns, dass wir einen Beitrag leisten konnten, der dieses Engagement unterstützt.“ Die Flüchtlingshilfe war und ist dem Lions Club Ravensburg ein wichtiges Anliegen. So beläuft sich die Spendensumme der letzten beiden Jahre bisher auf ca. 12.000 €. Davon profitieren auch andere Projekte wie z. B. Sport für Flüchtlingskinder.

Einen großen Dank möchte Christoph Sitta im Namen des DRK-Kreisverbands Ravensburg aussprechen. „Auch dank der Unterstützung von verschiedensten Seiten wird unser Sprachangebot erst möglich.“

Zurück