Mobile Sanitätswache kommt nach Dresden

Die Mobile Sanitätswache der DRK-Bereitschaft Ravensburg wurde nach Dresden verlegt.

Die ehrenamtlichen Helfer Frank Roth (links) und Mathias Beier (rechts) sowie Markus Ludwigkeit übernahmen den Transport. Foto: Stefan Nest.

Zur Unterstützung der Einsatzkräfte in einem Notaufnahmelager für Flüchtlinge in Dresden wurde der Container Abrollbehälter (AB) „Mobile Sanitätswache“ der DRK-Bereitschaft Ravensburg verlegt.

Vorausgegangen war eine Anfrage des DRK-Generalsekretariats aus Berlin. Die Transportfrage wurde innerhalb kurzer Zeit geklärt. Die Abteilung Stadt der Feuerwehr Ravensburg übernahm die Aufgabe. Am späten Donnerstagabend, 30. Juli 2015, machten sich die ehrenamtlichen Helfer Markus Ludwigkeit, Frank Roth (Feuerwehr Ravensburg) sowie Mathias Beier (DRK-Bereitschaft Ravensburg) auf den Weg. Nach Ankunft am Freitagmorgen wurde der Container aufgebaut und einsatzbereit übergeben. Er ist beheizt, verfügt über einen getrennten Behandlungs- und Aufenthaltsbereich sowie über eine – den Erfordernissen entsprechende – Ausstattung. In Dresden vorgesehen ist eine Verwendung als mobile Arztpraxis.

In der Vergangenheit und auch zukünftig wurde/wird der Container bei größeren Veranstaltungen auf lokaler Ebene bzw. im Landkreis Ravensburg eingesetzt. Letzter Einsatz war am Ravensburger Rutenfest 2015.

Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Ravensburg.

Zurück