Zweimal Gold für Ravensburger DRK

Foto: Alfred Mühlegg

Am Samstag, den 18. Juli 2015, fand in Blaubeuren der Erste-Hilfe-Wettbewerb des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg statt. 16 Mannschaften aus ganz Baden-Württemberg hatten sich in drei verschiedenen Bereichsentscheiden aus den Reihen von ca. 50 Teams zum Landesentscheid qualifiziert. Unter Anwesenheit des Präsidenten vom DRK-Landesverband Baden-Württemberg Dr. Lorenz Menz, Innenminister Reinhold Gall und zahlreichen Ehrengästen wurde um 9.45 Uhr in der Stadthalle der Wettbewerb eröffnet und die Teams eine Stunde später auf den Parcours geschickt. Entgegen der Voraussagen von Meteorologen gab es erträgliche Temperaturen und lediglich zwei kurze Schauer statt eines Unwetters. An 9 anspruchsvollen Stationen hatten die Teams ihre sanitätsdienstlichen Kenntnisse und Fertigkeiten unter den Augen der Schiedsrichter unter Beweis zu stellen. Zusätzlich gab es noch weitere 5 Stationen, wo es um Kraft und Geschicklichkeit ging und wo auch einmal eine Pause eingelegt werden konnte.
Bei der mit Spannung erwarteten Siegerehrung ab 18.15 Uhr stellte sich heraus, dass die Gruppe Ravensburg 1 mit ihrer Gruppenführerin Lisa Schreiber den 3. Platz errungen hatte mit einem Abstand von 0,25 % zur zweitplatzierten Gruppe Leutkirch 2 und 3 % zum Landessieger Leutkirch 1. Zusätzlich errang die Gruppe den 2. Platz bei den Kreisverbandsaufgaben. Die genaue Platzierung ist auf der Internetseite des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg einzusehen.
Die Gruppe Ravensburg 2 mit ihrem Gruppenführer Frederick Kolb freute sich über den 4. Platz. Glücklich nahmen die jungen Gruppenmitglieder, die seit Februar 2015 von mehreren Ausbildern des DRK-Ortsvereins Ravensburg trainiert wurden, ihre Urkunde und Geschenke entgegen.

Zurück