Blutspendetermin am 1. Oktober 2014

Foto: Alfred Mühlegg

Noch schlechter als im August fiel das Ergebnis am 1. Oktober 2014 aus. Vor allem die Zahl der Erstspender befand sich auf einem Rekordtief. Wo bleiben die Erstspender? Mit solchen Zahlen kann die Versorgung der Bevölkerung mit Blutkonserven und Blutbestandteilen in Zukunft nicht mehr aufrecht erhalten werden. Umso mehr ist den Spenderinnen und Spendern zu danken, die den Weg in die Festhalle Weißenau gefunden haben. Sie hatten den Vorteil, dass kaum Wartezeiten auftraten.
Das Ergebnis im Einzelnen:
484 spendenwillige Personen
38 Rückstellungen aus gesundheitlichen Gründen
446 Blutkonserven
18 Erstspender.
Der nächste reguläre Blutspendetermin in Weißenau findet am Mittwoch, 3. Dezember 2014, statt.

Zurück