Ravensburger beim Fußballeinsatz in Cannstatt

Ravensburger Rotkreuzler vor der Mercedes-Benz Arena

Ganz kurzfristig trat die DRK-Bereitschaft Bad Cannstatt an den DRK-Ortsverein Ravensburg heran und bat um Hilfe bei einem Fußballspiel in der Mercedes-Benz Arena. Drei Helferinnen und vier Helfer erklärten sich spontan bereit, am Samstag, 20. September 2014, im 60.000 Menschen fassenden Stadion Dienst zu tun. Die Einsatzkräfte aus Ravensburg reisten mit einem MTW an, wurden freundlich empfangen und mit dem Shuttlebus zum Stadion gefahren. Dort erfolgte nach einer kurzen Besprechung die Einteilung auf ihre Posten auf der Tribüne, am Spielfeldrand oder im Sanitätsraum im Eingangsbereich des Stadions. So kamen die Rotkreuzler aus Ravensburg in den Genuss, das Duell zwischen dem VfB Stuttgart und der TSG 1899 Hoffenheim live zu erleben. Das Spiel verlief nicht zur Zufriedenheit der Gastgeber. Gegen Ende herrschte eine gespannte Atmosphäre, da im Internet Tumulte angekündigt waren, falls Stuttgart verlieren würde. Glücklicherweise kam es doch nicht zu Ausschreitungen. So konnte letztendlich ein positives Fazit aus dem mehrstündigen ehrenamtlichen Dienst gezogen werden.

Zurück