Blutspendetermin am 6. August 2014

Foto: Patrick Richter

Einige potenzielle Spender ließen sich wohl vom Wetter am Spenden abhalten. Die Einsatzkräfte hätten ohne Probleme deutlich mehr Blutspender betreuen können, zumal immer wieder große Lücken in den Entnahmeräumen auftraten. Vielfach konnten sich die Spender leerstehende Entnahmebetten auswählen. Trotz der drückenden Schwüle gab es erst am Ende des Blutspendetermins ein paar Spender mit Kreislaufproblemen, als die Temperaturen bereits wieder am Abklingen waren. Der Dank gilt allen treuen Stammspendern und den Erstspendern für ihre Bereitschaft, ihren kranken und verletzten Mitmenschen ein bisschen Zeit und 500 ml Blut zu schenken.
Das Ergebnis im Einzelnen:
546 spendenwillige Personen
40 Rückstellungen aus gesundheitlichen Gründen
506 Blutkonserven
35 Erstspender.
Der nächste reguläre Blutspendetermin in Weißenau findet am Mittwoch, 1. Oktober 2014, statt.

Zurück