Der DRK-Nikolaus hat noch Termine frei

Höchste Zeit wird es, wenn Familien, Firmen, Kindergärten oder Vereine Besuch vom Nikolaus des DRK-Ortsvereins Ravensburg erhalten wollen. An den beiden Haupttagen 5. Dezember und 6. Dezember sind 14 Paare im Halb-Stunden-Takt im Einsatz. In den letzten Jahren war der Ravensburger Nikolaus sogar im Allgäu gefragt. Der Nikolaus hat nichts mit der Plastikgestalt des amerikanischen Getränkeherstellers zu tun. Ein stilvolles Gewand, bezogen von einer Firma, die Messgewänder herstellt, sorgt dafür, dass der Nikolaus eine gewisse Autorität ausstrahlt, wenn er aus seinem goldenen Buch die kleinen Verfehlungen der besuchten Kinder vorliest. Sein Begleiter Knecht Ruprecht will mit der Rute keine Angst erzeugen, sondern lieber aus dem Sack schöne Gaben austeilen. Der DRK-Nikolaus aus Ravensburg wirbt nicht mit Sparpreisen, sondern kommt kostenlos. Natürlich sind Spenden willkommen, um die Unkosten zu decken (die Nikolauspaare sind ehrenamtlich unterwegs) und unter anderem die Jugendarbeit des Ravensburger Roten Kreuzes zu unterstützen. Vor und nach dem Nikolaustag ist der Nikolaus auch bereit, bei Weihnachts- oder Betriebsfeiern aufzutreten. Es ist alles nur eine Frage der terminlichen Abstimmung. Familie Schmid nimmt gerne Terminwünsche entgegen unter der Telefon-Nummer (0751) 44911 oder per Mail unter hans-marita.schmid@t-online.de.

Zurück