Schnelleinsatzgruppe Ravensburg und Weingarten

Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Bereitschaften Ravensburg und Weingarten besteht derzeit aus ca. 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Diese haben als Grundausbildung einen Sanitätslehrgang absolviert und erweitern in ständigen Fortbildungen und Übungseinsätzen ihr Wissen. Viele der Einsatzkräfte haben sich über ihre Grundausbildung hinaus zum Rettungshelfer, Rettungssanitäter oder Rettungsassistenten qualifiziert. Die Gruppe ist personell und materiell für die Bewältigung größerer Schadenseinsätze ausgerüstet und steht im Alarmfall kurzfristig zur Verfügung.

Zum Einsatz kommt die SEG bei Großschadensfällen im Raum Ravensburg/Weingarten, die die Kapazität des Rettungsdienstes übersteigen oder Rettungsdienstfahrzeuge zu lange am Einsatzort binden würden.
Die Schnelleinsatzgruppe kann dabei verschiedenste Aufgaben bewältigen:

• Durchführung von Evakuierungsmaßnahmen,
• Betreuung und medizinische Erstversorgung am Schadensort,
• Reserveeinheit bei Großveranstaltungen, Flughafenalarm, Bombenalarm,
• Brandeinsätze bei Gebäuden mit hoher Anzahl an betroffenen Personen
   (z. B. Altenheime, Krankenhäuser),
• Einrichten von Notunterkünften

Die Alarmierung der SEG erfolgt nach der Alarm- und Ausrückordnung der Integrierten Leitstelle Oberschwaben oder auf Anordnung des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst (OrgL RD). Die Einsatzkräfte werden über Funkmeldeempfänger alarmiert. In der Regel ist die SEG nach spätestens 10 Minuten einsatzbereit.

Je nach Größe und Ausdehnung der gemeldeten Schadenslage wird die entsprechend notwendige Anzahl Helfer alarmiert. Die Helfer kommen dann mit ihren Privatfahrzeugen auf die Dienststelle und besetzen die entsprechenden DRK-Fahrzeuge.